analoge Fernsehübertragung

zurück zum Lexikon


Bei der analogen Fernsehübertragung werden sämtliche Zwischenwerte zwischen dem unteren und oberen Wert dargestellt.

Jede Änderung von Ton, Farbe oder Helligkeit zieht eine Änderung des Pegel nach sich. Für die Übertragung werden die Signale in geeigneter Weise verschachtelt und auf einen Träger moduliert. Dieser Träger wird über eine Frequenz gesendet und im Empfangsgerät wieder in die benötigten Werte zerlegt.
Kreiling Technologien GmbH • Westring 31 • 33818 Leopoldshöhe • Tel.: 05202 / 98 78 0 • Fax: 05202 / 98 78 60 • E-Mail: info@kreiling-technologien.de